Posts By: Katharina Gräber

Ukiyo-e. Bilder der fließenden Welt. Japanische Holzschnitte des 17. – 20. Jahrhunderts

Ukiyo-e. Bilder der fließenden Welt.Japanische Holzschnitte des 17. – 20. Jahrhunderts Sammlung und Kunststiftung Spielmann-Hoppe Selten lässt sich die japanische Holzschnittkunst des 17. bis 20. Jahrhunderts in solch einem konzentrierten Überblick erleben und genießen wie anhand der Werke aus der Sammlung Spielmann-Hoppe. Die dargestellten Themen entstammen der diesseitigen Welt, und so wird diese Bildkunst in… Read more »

Glashäuser, Luftgebäude und Sternengrüsse. Utopien des Bauens. Wenzel Hablik und der Briefzirkel »Gläserne Kette«

Glashäuser, Luftgebäude und Sternengrüsse. Utopien des Bauens     Wenzel Hablik und der Briefzirkel »Gläserne Kette« »Wo steht es denn geschrieben, dass der Mensch ewig in »Ziegelkisten« zu wohnen hat?« Mit diesen Worten hinterfragt Wenzel Hablik 1920 die traditionellen Wohnformen seiner Zeit. Im Sinn hat er eine völlig neuartige Baukunst. Der Kristall wird mit seinem facettierten, prismatischen… Read more »

Flächenbrand Expressionismus. Holzschnitte aus der Sammlung Joseph Hierling

Flächenbrand ExpressionismusHolzschnitte aus der Sammlung Joseph Hierling Unter dem Titel „Flächenbrand Expressionismus“ präsentiert das Wenzel-Hablik-Museum vom 25. August bis zum 10. November Holzschnitte des Expressionismus von Kandinsky bis Maetzel aus der Münchner Privatsammlung Joseph Hierling. Ein exemplarischer Teil daraus wurde 2018 im Edwin Scharff Museum Neu-Ulm erstmals öffentlich gezeigt. Für die weite Verbreitung und die… Read more »

Vom Kaffelöffel zum Raumkunstwerk. Wenzel Hablik. Innenarchitektur und Design

Vom Kaffeelöffel zum Raumkunstwerk Wenzel Hablik. Innenarchitektur und Design Design und Innenarchitektur bilden einen großen Bestandteil des Gesamtwerks, das der Universalkünstler Wenzel Hablik (1881-1934) der Nachwelt hinterlassen hat. Seine Entwicklung vom Jugendstil über den Expressionismus und die farbbegeisterten frühen 1920er-Jahre bis hin zur Neuen Sachlichkeit werden anhand dessen nachvollziehbar. Heut gilt Hablik als ein wichtiger… Read more »

Klaus-Peter Dienst. Kalligrammatische Typografie und poetische Textbilder

Klaus-Peter Dienst Kalligrammatische Typografie und poetische Textbilder Das Lebenswerk von Klaus-Peter Dienst ist vor allem eins: eine manische Liebeserklärung an die Schrift. 1935 in Kiel geboren, lebte er ab dem 11. Lebensjahr in Itzehoe und studierte an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg und an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste in Berlin. Von 1969… Read more »

universal möbel. Skulpturen von Volker Tiemann

universal möbel Skulpturen von Volker Tiemann Eröffnung am Sonntag, 2. September 2018, 11:30 Uhr Hier geht es zur Einladung 2. September – 11. November 2018 Das erwartet man nicht! Schwebende Tische, luftig flirrende Schleifenbänder oder seltsame Paarungen diverser Alltagsgegenstände stellen Volker Tiemanns Skulpturen aus Holz dar. Dabei ist es gerade das Spiel mit den Erwartungen,… Read more »

„Sieh‘ es kommt das Glück geritten.“ Wenzel Hablik. Frühe Werke

„Sieh‘ es kommt das Glück geritten.“ Wenzel Hablik. Frühe Werke 25. Februar – 21. Mai 2018 Die frühen Arbeiten Wenzel Habliks sind kaum bekannt und wurden zum größten Teil noch nie präsentiert. Erstmals widmet sich das Wenzel-Hablik-Museum umfänglich den Studienarbeiten aus der Zeit von 1898-1907. Noch bevor der junge Künstler zu Beginn des 20. Jahrhunderts… Read more »

»Weite und Licht« Norddeutsche Landschaften

Kunstsammlung des NDR 14. August – 06. November 2016 Eröffnung am 14. August 2016, 11:30 Uhr Weite und Licht – diese Schlagworte werden stets mit Norddeutschland verknüpft. Der weite Himmel über dem tiefen Horizont bestimmt zu jeder Tageszeit das Licht, taucht die Landschaft in eine ihr innewohnende Atmosphäre. Die ausgestellten Werke aus der Kunstsammlung des… Read more »

ICH. Norddeutsche Selbstbildnisse aus 100 Jahren

ICH. Norddeutsche Selbstbildnisse aus 100 Jahren Eröffnung am Sonntag, 5. Juni 2016, 11:30 Uhr Kritisch, repräsentativ, ernsthaft und witzig – so inszenieren sich die ausgestellten Künstler in ihren Selbstbildnissen.Die rund 45 Künstler haben oder hatten ihren Schaffensschwerpunkt in Norddeutschland. Anhand von über 70 Kunstwerken verschiedener Gattungen (Malerei, Grafik, Skulptur, Film, Installation) gelingt so ein Gang… Read more »

Bildweberei. Traditionell und Modern. Arbeiten von Elisabeth Lindemann und Peter Horn

Bildweberei Traditionell und Modern Arbeiten von Elisabeth Lindemann und Peter Horn Eröffnung 17. April 2016, 11:30 Uhr Das Wenzel-Hablik-Museum präsentiert traditionelle Bildwebereien neben modernen. Elisabeth Lindemann erschuf vor über hundert Jahren zunächst in der Meldorfer Museumsweberei, später in ihrer Handweberei Hablik-Lindemann, sehr erfolgreich Wandbehänge – Peter Horn erhält dieses Handwerk in vielschichtiger und aktueller Übersetzung… Read more »